Vereinbarung über die Regelung des Zusammenlebens

Vereinbarung über die Regelung des Zusammenlebens zwischen________________________ (im Folgenden "Freund" genannt)

Und ________________________ (im Folgenden "Freundin" genannt).


1 Hausordnung

1.1 Freund und Freundin haben sich so zu verhalten, dass keiner der beiden geschädigt, gefährdet, belästigt oder beleidigt wird. Der Freitag ist durch 1.2 gesondert geregelt.
1.2 Freitag ab eins macht jeder seins.
1.3 Der Akt des Zusammenzugs beinhaltet keine ehelichen Pflichten. Ausnahmen sind in 1.4 geregelt. Weiterhin beinhaltet der Zusammenzug nicht das Versprechen, zu einem späteren Zeitpunkt zu heiraten.
1.4 Die ehelichen Pflichten des regelmäßigen Geschlechtsverkehrs (Statistisch 1,48-mal pro Woche) tritt im Fall des Zusammenzugs mit allen verkehrsüblichen Gepflogenheiten schon vor der Ehe in Kraft. In vereinbarten Ausnahmefällen kann der Vollzug auch mündlich erfolgen.


2 Kostenregelung

2.1 Grundsätzlich werden alle Kosten geteilt.
2.2 Der 2.1 gilt nicht für Alimente, Falschparkgebühren oder sonstigen Bußgelder, Wettschulden, Kosten für Wahrsagerinnen/Persönlichkeitstrainer, Verzeih-mir-Blumensträuße oder Pornogafischen Erzeugnisse.
2.3 Weitere Ausnahmen (bitte eintragen)________________________________________________
2.4 Wenn der/die Freund/Freundin verfressene oder schlecht organisierte Dritte, Vierte oder Fünfte mitbringen, kann die/der Freundin/Freund die Kosten für deren Verköstigung vom Partner einfordern.
2.5 Die/Der Partnerin/Partner hat, wenn Sie/Er ihren/seine Freund/Freundin für einen Frauenabend/Männerabend ausquatiert, nicht das Recht, die Hälfte der Kosten für denselben einzufordern. Auch dann nicht, wenn er/sie nachts die Reste isst.


3 Kündigung


3.1 Der Vertrag läuft so lange, bis es nicht mehr läuft.
3.2 Eine vorzeitige Kündigung ist nur möglich, wenn der Trennungswillige mindestens drei freiwillige Ersatzfreunde/-freundinnen vorschlägt, die bereit sind, an seiner/ihrer Stelle in den Vertrag einzutreten.
3.3 Werden die in 1.4 geregelten ehelichen Pflichten nicht 1,48-mal in der Woche ordnungsgemäß ausgeführt, dürfen beide Parteien den Vertrag ohne Nennung weiterer Gründe kündigen.


4 Schönheitsreparaturen

4.1 Sollen Körper oder Gesicht eines der Vertragspartner ein wichtiger Grund für das Zusammenziehen gewesen sein, darf der andere Schönheitsreparaturen oder Nachbesserung im Fitnessstudio fordern, wenn die äußerlichen Veränderungen das zumutbare Maß überschreiten. Die Kosten dafür sind vom Beschuldigten zu tragen.
4.2 Mehrkosten für Brustvergrößerungen, die über das selbstverständliche Maß hinausgehen, hat der Freund zu tragen, sofern er sie (auch unausgesprochen)gefordert hat.


5 Haushaltsmaschinen

5.1 Die Freundin ist berechtigt, überall in der Wohnung Haushaltsmaschinen (z.B. Wasch- und Geschirrspülmaschinen, Trockenautomaten) aufzustellen.
5.2 Die Existenz von Haushaltsmaschinen beinhaltet für den Freund nur dann die Pflicht der Bedienung derselben, wenn die Freundin:
a) Den Videorekorder selber Programmiert
b) Höchstpersönlich das Auto wäscht und wartet
c) Die Programme des Computers selbst beschaft und installiert
d) Sämtliche HiFi-Komponenten bedienen kann und dies nicht an den Freund delegiert


6 Instandhaltung der Mietsache

6.1 Das Entfernen von Organismen oder Gegenständen, die die Fortbewegung behindern, muß unverzüglich vom Verursacher durchgeführt werden.
6.2 Der/Die Freund/Freundin hat schon beim leisesten Verdacht auf Emission körpereigener Gase für die Lüftung der Räumlichkeit zu sorgen.
6.3 Eine Pflicht, beim Urinieren irgendeine bestimmte Körperhaltung einzunehmen, besteht- auch wenn sonst Gegenstände der gemeinsamen Wohnung verunreinigt oder beschädigt werden- nicht.


7 Heiratsklausel

7.1 Heiraten die beiden Vertragsparteien, verliert der Freund sofort alle seine Rechte, die durch diesen Vertrag vereinbart wurden.



Beide bestätigen hiermit noch einmal vor Zeugen, zur Zeit der Unterschrift nicht liebestrunken gewesen zu sein.

_____________________
(Datum, Ort)


__________________ __________________ __________________ __________________
(Freundin) (Zeugin) (Freund) (Zeuge)


Vereinbarung drucken