Mitmachen heißt mithelfen!!!

Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt,
sondern ein Feuer, das entzündet werden will.Francois Rabelais


Im Jahre 2005 kam Mir und meinem besten Freund die Idee etwas "sinnvolles" zu machen. Bei einem unserer Kartrennen stellte ich fest das es so viele Kinder und Jugendliche gibt, denen es bei weitem nicht so gut geht wie Mir. Um das nicht einfach zu einer belanglosen Erkenntnis zu belassen, überlegten Wir uns wie wir uns da ein wenig einbringen könnten. Aus den Überlegungen kam letzten endes heraus, dass wir möglichst Persönliche Dinge von Prominenten Persönlichkeiten sammeln und signieren lassen und diese zum Höchstgebot versteigern lassen. Diese Erlöse sollten dann den Kindern und Jugentlichen in unserer Region zu gute kommen. Mit viel Selbstbewustsein machten wir uns dann auch ans Werk uns sammelten fleisig. Die Regionalpresse lies sich auch nicht lange bitten und unterstützte uns mit einem großen Artikel über unsere Aktion.


Krawatte von Ministerpäsident Kurt Beck

SWR 3- Comedy Star Andreas Müller

Jürgen Macho, Torwart 1.FC Kaiserslautern

Michael Henke, Ex- Trainer 1.FC Kaiserslautern

NBA- Superstar Dirk Nowitzki

Thomas Ernst, Torwart 1.FC Kaiserslautern

Thomas Riedl, 1.FC Kaiserslautern

Rudi Assauer, FC Schalke 04

Claus Eisenmann
(Söhne Mannheims)


Leider stellte sich schnell heraus das die Sammelleidenschaft der Deutschen nicht mehr so ausgeprägt war. Viele der Promi-Suveniers gingen zum Teil unter dem Wahrenwert raus, was uns oft sehr enttäuschte. Im großen und ganzen kamen trotz der lukratieven Artikel "nur" rund 280 Euro zusammen.

Nach ein paar Monaten startete ich im Alleingang einen erneuten Versuch. Mich ließ die ganze Sache nicht in Ruhe, ich wollte noch weit mehr einnehmen um richtig helfen zu können. Ich machte mich also wieder auf den Weg zu bekannten Promis um "Spenden" zu sammeln. Doch auch im alleingang musste ich schnell feststellen das es wenig sinnvoll war. Zu dem Problem das wenig bis gar nicht's für einige Artikel bezahlt wurde kam zusätzlich noch dazu das immer mehr Prominente der ganzen Sache nicht "trauten". Einer einfachen Privatperson etwas zu geben für einen guten Zweck- ohne Hintergedanke, ohne Betrugsabsichten...?!?! Es klang für einige doch recht komisch und sie wahren sich in ihrer Sache nicht so sicher, ob oder ob nicht...??? So konnte ich in meinem zweiten Versuch lediglich einen Spendenbetrag von nur rund 50 Euro verbuchen...



Promis die mit einer Spende Meine Aktion unterstützten


Marcel Fässler (DTM 2005)

Jarno Trulli (Formel 1)

Rolf Stahlhofen & Friends

TV Promikoch Ralf Zacherl

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Shaham (Brosis)

Bundespräsident
Horst Köhler

Nationalspielerin
Silke Rottenberg


Um weiterhin nun irgend wie Geld zu sammeln um betroffenen Kinder helfen zu können, beschloß ich nun im Frühjahr 2006 einen Verein zu gründen der genau meinen Ziehlen verfolgt! Ein eingetragener Verein der mir mehr Möglichkeiten gibt meine Ziele zu verfolgen- und das mit weiteren gleichgesinnten!!!

Am 12.07.2006 wurde nun "mein" Verein gegründet: Prinzip Hoffnung e.V.


Viele Aktionen sind geplant um so viele Kindern und Jugendlichen zu helfen wie möglich. Alle Aktionen und neuigkeiten rund um "Prinzip Hoffnung e.V." erfahrt ihr dann auf der Homepage von Prinzip Hoffnung.






Viele Helfer im Hintergrund machten den "Zugang" zu den Promis oft erst möglich- egal ob als Privat Person oder im Namen von Prinzip Hoffnung e.V. - Ein herzliches Dankeschön dafür!!!


Folgende Artikel sind über mich, mein tun bzw. Prinzip Hoffnung e.V veröffentlicht worden:


"Rheinpfalz" Artikel vom 06.08.2005 "Südpfalz-Kurier" Ausgabe 32/2005 "Rheinpfalz" Artikel vom 19.03.2008

Zurück